Bewertung von Altenpflegeeinrichtungen aus Angehörigensicht – Psychometrische Überprüfung des Fragebogens ALPHA

Hintergrund und Ziel: Ziel der Studie ist die psychometrische Überprüfung des für die statio-näre Altenpflege entwickelten Angehörigen-Fragebogens ALPHA (100 Items, 11 rational ge-bildeten Skalen).
Methodik: Es lagen N = 1802 Bögen aus 48 österreichischen Pflegeheimen vor (Rücklaufquo-te: 31,3 %). Die Überprüfung umfasste Reliabilitäts-, Faktoren- und Regressionsanalysen, weiterhin Analysen zur Differenzierungsfähigkeit der Skalen.
Ergebnisse: Alle Skalenwerte sind nicht normalverteilt. Die Cronbach-α-Werte liegen zwi-schen 0,75 und 0,96. Faktorenanalysen ergeben 11 -12 Faktoren, die etwa 67 – 71 % der Varianz erklären. Es zeigt sich weiterhin, dass sich Pflegeheime in den Skalenwerten des ALPHA signifikant unterscheiden (bei 10 von 11 Skalen vor).
Schlussfolgerungen: ALPHA misst die subjektiv wahrgenommene Qualität der Einrichtungen aus der Angehörigenperspektive. Die Ergebnisse sprechen für die Einsatzmöglichkeit sowohl in einzelnen Einrichtungen als auch für Einrichtungsvergleiche.
Autor/in/nen
Dr. Jürgen Schmidt, Dr. David Kriz, Dr. Udo Kaiser, Prof. Dr. Hanna Mayer, Dr. Martin Nagl-Cupal, Dr. Rüdiger Nübling, Dr. Jürgen Schmidt Gesellschaft für Qualität im Gesundheitswesen (GfQG) Wendtstr. 1 76185 Karlsruhe schmidt@gfqg.de , Gesellschaft für Qualität im Gesundheitswesen (GfQG)
Title
Assessment of nursing homes from the perspective of relatives – Psychometric examination of the questionnaire ALPHA
Abstract
Background and goal: The aim of the study is the psychometric examination of the relatives questionnaire ALPHA developed for nursing homes (100 items, 11 rationally formed scales). Methodology: There were N = 1802 completed questionnaires from 48 Austrian nursing homes (response rate: 31.3%). The checks included reliability, factor and regression analyz-es, as well as analyzes of the differentiation capabilities of the scales. Results: All scale values are not normally distributed. The Cronbach α values are between 0.75 and 0.96. Factor analyzes reveal 11-12 factors that account for about 67-71% of the variance. It is further shown that Nursing Homes differ significantly in the scale values of the ALPHA (at 10 out of 11 scales). Conclusions: ALPHA measures the subjective perceived quality of the facilities from the rela-tives' perspective. The results speak for the applicability of the tool for individual nursing homes and for facility comparisons.
E-mail