Jan 20, 2019 Last Updated 7:16 AM, Jan 17, 2019

Forschungswelten 2019

Save-the-date: Forschungswelten 2019! Vom 4.-5. April 2019 findet an der Hochsc...

List Categories and Listings by F

Thomas Schulz, Matthias Lenz
0 eingereichte gutachten

Der Einsatz von Rettungsassistent/innen neben oder anstelle von Krankenpfleger/innen in Notfallambulanzen wird derzeit kontrovers diskutiert. Die Diskussion vollzieht sich vor dem Hintergrund sich verändernder Anforderungen an die Qualifikation nichtärztlicher Fachkräfte einerseits und steigenden Kostendrucks im Personalsektor andererseits. Rettungsassistent/innen könnten wegen ihrer speziell auf medizinische Notfallsituationen ausgerichteten Qualifikation für die Tätigkeit in der Schnittstelle zwischen Rettungsdienst und Krankenhaus besonders gut qualifiziert sein. Zudem könnten durch ihren Einsatz die Kosten der interdisziplinären Notaufnahme gesenkt werden. Sowohl ihre Ausbildung als auch die tarifliche Entlohnung sind kostengünstiger als die examinierter Pflegekräfte.

Ausgabe Oktober 2009
Barbara Overesch, Christoph Weitensteiner
0 eingereichte gutachten

Die Karl Borromäus Schule hat im Jahre 2007 nach Zustimmung durch Geschäftsführung, Gesellschafter, Pflegedienstleitungen und des gesamten Schulteams das Projekt der Umsetzung der neuen Methode „Blended Learning“ begonnen. Insgesamt sind sechs Module in drei Ausbildungsjahren zur Gesundheits- und (Kinder-) Krankenpflege geplant und von den pädagogischen Mitarbeitern zu gestalten. Für die Gestaltung des ersten Lernmoduls wurde eine Projektgruppe gebildet, die von Cornelia Josten vom Diözesan-Caritasverband Köln e.V. beraten und unterstützt wurde. In 2011 erfolgt die Evaluation des Gesamtprojektes. Die Umsetzung des „gemischten Lernens“ erfordert eine Orientierung an dem Bildungsverständnis, den didaktischen Prämissen und den strukturellen Voraussetzungen der jeweiligen Ausbildungsstätte. Die Prozessgestaltung des ersten Lernmoduls sowie die Umsetzung, Ergebnisse und Evaluation nach Abschluss des Lernmoduls sollen hier nun näher erläutert werden.

Paul-Martin Müller
0 eingereichte gutachten

Fallstudien wird aus lerntheoretischen Gesichtspunkten die Fähigkeit zugeschrieben, die Konstrukte von Praxis und Theorie zusammenführen zu können. Diese Wirksamkeit gewinnt unter dem Aspekt der Professionalisierungsdebatte an Fahrt. Offen bleibt die Frage, welche Nachhaltigkeit aus dem Fokus der Anwender dem Einsatz von Fallstudien zugemessen wird. Diese Seite der Betrachtung ist das konstituierende Moment für die folgende Untersuchung. Das Arrangement Fallstudie mit Beratung wurde an einer Schule für Gesundheits- und Krankenpflege in den Fokus der Betrachtung genommen. Mittels eines qualitativen Interviews konnte die Bedeutung von Fallstudienarbeit in Bezug auf das sich verändernde Verständnis über den zu bearbeitenden Fall erfasst werden. Der Nutzen der Auseinandersetzung für die Praxis, sowie der Gewinn für andere oder ähnliche Fälle aus dem Blickwinkel des Anwenders zeichnen sich ab. Ebenso werden der Einfluss von Lernberatung auf das Fallverstehen und der erlebte Lerngewinn offenkundig. Die Ergebnisse ...

Ausgabe Februar 2009