Jul 18, 2019 Last Updated 8:10 AM, Jul 15, 2019

List Categories and Listings by W

Andreas Lauterbach
0 eingereichte gutachten

Dienstübergaben zählen mit ihrem wiederkehrend stattfindenden Ritual zu den zeitintensivsten Tätigkeiten im Pflegealltag. Nicht selten wird eine Stunde einer Arbeitsschicht hierfür verwandt. Eine Reihe von Forschungsarbeiten beschäftigen sich mit den formalen und arbeitspraktischen Fragen zur Durchführung von Übergaben. In einer offenen Literaturanalyse lassen sich mehr als 3000 nationale und internationale Beiträge zur Thematik finden – welche sind wirklich wichtig? Diese Arbeit stellt anhand der Thematik eine Methode vor, wie umfangreiche Publikationen mit hoher Qualität und Reliabilität aufgearbeitet werden können.

Ausgabe Juni 2008
Ilona Biendarra, Marc Weeren
0 eingereichte gutachten

Zunehmend müssen am Krankenbett ethische Entscheidungen getroffen werden, weil beispielsweise eine Patientenverfügung ärztliches Handeln zu beschränken sucht. Die Aktualität dieses Themas aufgreifend wird aufgezeigt, dass zwar die kritischen Meinungen hierzu berechtigt sind, dabei aber das Moment des Wählen- Müssens, welches mittlerweile auch in der Medizin angekommen ist, nicht ausreichend gewürdigt wird. Nur der Patient, als Experte für sein Leben in Gesundheit und Krankheit, kann und muss die Grenze ziehen, ab wann für ihn ein eudämonisches Minimum nicht mehr gegeben ist. Hierbei wird die Patientenverfügung als Ausdruck einer Wahl im Horizont von Krankheit als Bildungsereignis reflektiert und als Ergebnis eines krankheitsspezifischen Bildungsprozesses gesehen. Aufgrund des engen Zusammenhanges von Bildung und autonomer Sorge schließt der Beitrag mit der Skizierung einer pflegerischen Beratung als Denkhilfe im Sinne der philosophischen Praxis.

Ausgabe Januar 2008
Sabine Bohnet-Joschko, Joachim Abrolat, Ralph Möhler
0 eingereichte gutachten

Im Rahmen des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie geförderten Forschungsprojektes „Knowledge-Communities in Krankenhäusern – know-IT“ hat die Universität Witten/Herdecke gemeinsam mit den Partnern Kliniken Oberallgäu und Agfa HealthCare ein modulares intranetbasiertes Wissensmanagementsystem im Klinikverbund geplant und implementiert. Das Wissensportal erleichtert Krankenhäusern, Transparenz in den verschiedenen Bereichen herzustellen. Ein für alle Mitarbeiter verfügbares Prozessmanagement-Tool (ProMT) ermöglicht beispielsweise die gemeinsame Bearbeitung und Visualisierung wichtiger Prozesse im Rahmen von Optimierungsmaßnahmen. Anhand der Einführung des Expertenstandards Schmerzmanagement in der Pflege zeigt der folgende Beitrag auf, wie mit Hilfe des ProMT eine berufsgruppenübergreifende Prozessmodellierung innerhalb des Wissensportals organisiert und umgesetzt werden kann. Grundlage für die Prozessmodellierung war der vom Deutschen Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP) bere ...

Ausgabe Januar 2008