Sep 21, 2018 Last Updated 6:55 AM, Sep 17, 2018

Forschungswelten 2019

Save-the-date: Forschungswelten 2019! Vom 4.-5. April 2019 findet an der Hochsc...

Lernwelten 2018

Lernwelten 2018 18. internationaler wissenschaftlicher Kongress für Pflege- und ...

Review-Verfahren der wissenschaftlichen Journals bei hpsmedia

Das Begutachtungsverfahren der wissenschaftlichen Journals bei hpsmedia orientiert sich an den internationalen Standards desBMJ und der JAMA. Bei der Begutachtung der eingereichten Artikel kommen die unten genannten Kriterien zum Einsatz. Bitte prüfen Sie für jedes der Kriterien die Qualität des zu begutachtenden Beitrags. Die Skala umfasst vier Auswahlmöglichkeiten:

1 Punkt: Ablehnung
2 Punkte: Major Revision
3 Punkte: Minor Revision
4 Punkte: Annahme
5 Punkte: Best-case / High Impact

Fassen Sie anschließend alle Kriterien zu einem Gesamturteil zusammen (z.B. 3 – Minor Revision). Das Ergebnis wird im Gutachterprotokoll unter Punkt 1 eingetragen und ist entscheidend für die weitere Artikelbehandlung. Im qualitativen Gutachten können Sie die begründungszusammenhänge näher ausführen (z.B. Methoden: Angaben sind klar, stimmig, verständlich und nachvollziehbar; Beitrag enthält neue Erkenntnisse, aber Erläuterung der statistischen Methode notwendig).

Kriterium

Ablehnung (1)

Beitrag wird der/dem Autor/in zurück gegeben, keine Veröffentlichung vorgesehen

Major Revision (2)

Beitrag wird der/dem Autor/in zurück gegeben, nach Überarbeitung erneute Vorlage für das Editorial Board

Minor Revision (3)

Beitrag wird der/dem Autor/in zurück gegeben, nach Überarbeitung erfolgt redaktionelle Prüfung und Veröffentlichung

Annehmen (4,5)

Beitrag erfährt allenfalls redaktionelle Bearbeitung/Lektorat und anschließend erfolgt Veröffentlichung

Originalität

Keine

Im wesentlichen

Ja

völlig

Einleitung

fehlt oder fehlerhaft;

Einleitung passt nicht zum Text;

angegebene Methoden, Ergebnisse, Schlussfolgerungen fehlen oder sind fehlerhaft

kein Bezug zur aktuellen Diskussion

Kein interessantes Thema, neue Informationen nicht vorhanden; nicht von allgemeinem Interesse

Schlechter Schreibstil(fehlerhafte Sätze, benötigt umfangreiche sprachliche Überarbeitung);

Abstractteile fehlen(Fragestellung/ Methode/ Ergebnisse/ Schlussfolgerung) oder sind unklar

Thema nur für sehr begrenzten Kreis von Interesse, keine Übertragbarkeit gegeben

Kleinere Fehler in Daten, Angaben, Quellen oder Berichten;

Alle Textabschnitte vorhanden, aber redaktionelle Überarbeitung notwendig;

Thema interessant und von allgemeinem Interesse

Alle Textabschnitte vorhanden

Angaben plausibel

guter Schreibstil, präzise, klar

interessantes Thema

Material und Methoden

Schwere Fehler in den Daten/der Bearbeitung (Anzahl/Quellen; Instrumente und Methoden; Ethik)

Beschreibung des Vorgehens und/oder der Methoden fehlt

Material / Quellen unvollständig oder fehlerhaft

Keine neuen Erkenntnisse;

schlechter Schreibstil/schwer zu verstehen;

fehlerhafte oder fehlende Abbildungen

viele Schreib- und/oder Grammatikfehler

Fehler in den Daten/der Bearbeitung (Anzahl/Quellen; Instrumente und Methoden; Ethik)

Schlechter Schreibstil(Überarbeitung durch Autor/in möglich und notwendig); einzelne Fehler bei Rechtschreibung/Grammatik

Beschreibung des Vorgehens fehlerhaft;Vorgehen nicht ohne weiteres nachvollziehbar

Tabellen/Abbildungen benötigen Überarbeitung

kleinere Fehler, die redaktionell überarbeitet werden können

guter Schreibstil, kleinere Fehler bei Rechtschreibung/Grammatik;

Beschreibung von Material und Methoden benötigt redaktionelle Bearbeitung

zu viele/zu wenige Abbildungen (evtl. kürzen bzw. erweitern)

Daten/Quellen/Angaben plausibel und vollständig

Alle Schritte des Forschungs- oder Projektprozesses klar dargestellt

Angaben sind klar,stimmig, verständlich und nachvollziehbar; Beitrag enthält neue Erkenntnisse

Autorenrichtlinien erfüllt

Tabellen/ Abbildungen stimmig

Kriterium

Ablehnung

Beitrag wird der/dem Autor/in zurück gegeben, keine Veröffentlichung vorgesehen

Major Revision

Beitrag wird der/dem Autor/in zurück gegeben, nach Überarbeitung erneute Vorlage für das Editorial Board

Minor Revision

Beitrag wird der/dem Autor/in zurück gegeben, nach Überarbeitung erfolgt redaktionelle Prüfung und Veröffentlichung

Annehmen

Beitrag erfährt allenfalls redaktionelle Bearbeitung/Lektorat und anschließend erfolgt Veröffentlichung

Ergebnisse

fehlen komplett oder lassen sich in dieser Form nicht aus den Daten/Quellen/Angaben entnehmen

Kein Bezug zur Fragestellung erkennbar

unglaubwürdig

Methoden fehlerhaft

Erkenntnisse ohne Belang

Erkenntnisse widersprüchlich

Bezug zu Material und Methoden nicht klar, aber durch Überarbeitung herstellbar

glaubwürdig, aber nicht gut präsentiert; durch Überarbeitung verbesserbar

nachvollziehbar, aber in der Darstellung verbesserbar

redaktionelle Überarbeitung notwendig, aber in dieser Form verwendbar

glaubwürdig

Darstellung gut, allenfalls kleine Veränderungen z.B: bei Abbildungen/ Tabellen

stimmig präsentiert

zentrale Ergebnisse zusammengefast

Relevanz der Ergebnisse begründet

glaubwürdig, Fragestellung beantwortet 

guter Schreibstil

Diskussion

ungültige Aussagen und Schlussfolgerungen, die sich aus den Daten/Quellen nicht ablesen lassen

keine Schlussfolgerungen, keine Grenzen der Studie

kein Bezug zu relevanten Beiträgen der Thematik

keine Diskussion, ob und wie der Artikel zum Wissenskanon beiträgt

Ergebnisse, Ziele und Schlussfolgerungen nicht klar genug dargestellt, Überarbeitung durch Autor/in notwendig;

Ergebnisse, Ziele und Schlussfolgerungen klar dargestellt, allenfalls redaktionelle Bearbeitung notwendig

Ergebnisse, Ziele und Schlussfolgerungen klar dargestellt, könnten aber möglicherweise noch erweitert werden

Manuskript erweitert den Wissenskanon

Ergebnisse, Ziele und Schlussfolgerungen klar dargestellt

Wertvoller, das Wissen erweiternder Beitrag

Quellen

Nicht zum Manuskript passend

Zu viele oder zu wenige Quellen

veraltet

lückenhaft

keine Zitationssystematik

zu viele oder zu wenige Quellen, kann aber überarbeitet werden

einige Quellen veraltet, fehlerhaft oder falsch zitiert, bzw. zentrale Quellen fehlen, kann aber überarbeitet werden

nicht immer zum Manuskript passend

falsche Zitationssystematik, nicht nach APA

 

allenfalls kleinere Überarbeitung/ Aktualisierung der Literatur notwendig

ein wichtiger Beitrag fehlt

sollte leicht ergänzt/überarbeitet werden

nach APA, aber kleinere Fehler, kann redaktionell überarbeitet werden

aktuell und relevant

zur Veröffentlichung passend

zu Material/ Methoden, Fragestellung und Ergebnissen passend

nach APA

Kriterium

Ablehnung

Beitrag wird der/dem Autor/in zurück gegeben, keine Veröffentlichung vorgesehen

Major Revision

Beitrag wird der/dem Autor/in zurück gegeben, nach Überarbeitung erneute Vorlage für das Edit. B.

Minor Revision

Beitrag wird der/dem Autor/in zurück gegeben, nach Überarbeitung erfolgt redakt. Prüfung u. Veröffent

Annehmen

Beitrag erfährt allenfalls redakt. Bearbeitung/Lektorat und anschließend erfolgt Veröffentlichung

Abbildungen, Tabellen, Bilder und Datensammlungen

zu viele/zu wenige

kein Bezug zum Text

Dopplungen

schlechte Qualität

Sinn und Zweck nicht erkennbar

fehlende Elemente, z.B. Beschriftungen, Legenden

fehlerhafte Abbildungen

zu viele/ zu wenige, aber durch Autor/in korrigierbar

Bezug zum Manuskript muss deutlicher werden

Qualität verbesserungswürdig, Abbildung muss überarbeitet werden

fehlende Elemente, z.B. Beschriftung/ Legende, durch Autor korrigierbar

Abbildungen gut, unterstützen Textverständnis/ Datendarstellung

kleinere redaktionelle Überarbeitung notwendig

Sehr gute Abbildungen

Abbildungen unterstützen Fragestellung, Daten und Ergebnisse

Abbildungen fügen dem Text neue Informationen hinzu

Daten/ Quellen/ Material

größere Diskrepanzen in Daten/ Quellen/ Material und Text

auffällige/ schlecht aufbereitete/ mangelhafte/ veraltete Daten, die bisherigen Erkenntnissen widersprechen

Projektdaten nicht relevant

Praxisbezug fehlt

Diskrepanzen zwischen Text/ Abbildungen und Daten (z.B. Fallzahl); 

Fehler bei Datenaufbereitung (z.B. Rechenfehler), aber durch Autor/in korrigierbar

Fehler im qualitativen Material, aber durch Autor/in korrigierbar

Sollte um weitere Aspekte erweitert werden

Kleinere Fehler in Daten/ Quellen oder Material, die redaktionell bearbeitet werden können

klar und nachvollziehbar, zum Manuskript passend

Schreibstil

schlecht; nicht verständlich; viele Rechtschreib- und Grammatikfehler

nicht den Autorenrichtlinien entsprechend

schwer nachvollziehbar

braucht umfassende Überarbeitung, ist aber von der Substanz brauchbar

mehrere Fehler im Schreibstil, aber durch Autor/in korrigierbar

nicht den Autorenrichtlinien entsprechend

wenige Schreib- oder Grammatikfehler

kleinere Fehler, die redaktionell bearbeitet werden können

guter Schreibstil

weitgehend fehlerfrei

entspricht den Autorenrichtlinien

datenbankbanner 2

probezugang