Mar 30, 2020 Last Updated 3:17 PM, Mar 20, 2020

DKZ
 
Im ersten Beitrag des Dezember-Heftes 2019 der Pflegezeitschrift wird die Stärkung der Kommunikations- und Konflikt-Kompetenz bei Führungskräften als gute Investition in das Arbeits- und Betriebsklima dargestellt. Im Anschluss wird eine neues flexibles Arbeitsmodell in einer Intensivstation vorgestellt. Effektives Controlling in ambulanten Pflegediensten ist ein weiteres Thema. Unter der Überschrift „Den Blickwinkel erweitern“ wird in einem Beitrag über das Zwischenmenschliche in der Teamarbeit reflektiert. Im Weiteren wird über ein Konzept berichtet, bei dem in einer chirurgischen Klinik die zu operierenden Patienten in einer gemeinsamen Veranstaltung am Tag vor der Operation darüber informiert werden, wie es nach der Operation weitergeht. Im Anschluss daran wird die kollegiale Beratung in der Pflege thematisiert. Wie kritische Situationen bei Kindern frühzeitig erkannt werden können, ist Thema eines weiteren Beitrages. Über eine vor zehn Jahren in einer Klinik eingeführte Vorgehensweise beim Richten der Medikamente wird berichtet – eine pharmazeutisch-technische Assistentin richtet die Medikamente – „Arzneimittelsicherheit erhöht“. Ein Schutzkonzept zur Prävention sexualisierter Gewalt durch und an Patienten wird vorgestellt. Das Integrieren von Evidence-based-Nursing in den Unterricht ist ein weiteres Thema. Im Anschluss geht es um den Kompetenzerwerb in der Pflegeausbildung, der nach dem neuen Pflegeberufereformgesetz komplexer geworden ist. Hinsichtlich der Pflege im ländlichen Raum wird in einem Beitrag gefordert, die informelle Pflege zu stärken. Im letzten Beitrag wird über ein Bildungsprojekt berichtet, das vom Europäischen Sozialfonds als Assistierte Ausbildung für Berufe der Pflegehilfe und Alltagsbetreuung gefördert und evaluiert wurde.