Mar 31, 2020 Last Updated 3:17 PM, Mar 20, 2020

Analyse der pflegerischen Tätigkeiten auf einer internistischen Station in einem Krankenhaus der Schwerpunktversorgung beliebt

Mit der Einführung der Diagnosis Related Groups nahm die Fokussierung auf wirtschaftliche Ziele in Krankenhäusern zu, mit Auswirkungen auf die pflegerische Patientenversorgung.
Anhand eines Beobachtungsprotokolls erfolgte die Ist-Analyse des Pflegealltags auf einer internistischen
Station: Hierbei wurden Früh-, Spät- und Nachtdienste beobachtet und der Zeitbedarf einer Pflegefachkraft
für einzelne Tätigkeiten ermittelt.
Die Ergebnisse der Beobachtung zeigten, dass sich Pflegefachkräfte im Pflegealltag besonders mit „administrativen Handlungen“ und weniger mit „pflegerischen Handlungen“ beschäftigten.
Autor/in/nen
Sören Nerlich, Prof. Dr. Jörg Klewer, Sören Nerlich Studiengang Pflegemanagement Westsächsische Hochschule Zwickau Dr.-Friedrichs-Ring 2 A 08066 Zwickau SoerenNerlich@gmx.net , Westsächsische Hochschule Zwickau
Title
Analysis of nursing work on an internal medicine ward at a referral hospital.
Abstract
The introduction of Diagnosis Related Groups lead to increased focus on economic goals in hospitals, also affecting nursing care for patient. In an observational study by using a checklist, the daily care routine of nursing staff on an internal medicine ward has been investigated: the time required for different duties of registered nurses has been recorded during early, late and night shifts. The results of the observation revealed that the nurses were mainly dealing with “administrative work” and less with “nursing procedures”.
E-mail