„Talente haben Freude an der Herausforderung“. Einflussfaktoren auf systematisches Talentmanagement in der Pflege ‒ eine qualitative Studie beliebt

Talente zu erkennen, systematisch zu fördern, ihnen Zukunftsperspektiven zu bieten und sie im Unternehmen zu halten, gilt aufgrund des Fachpersonenmangels als zukunftswichtige Aufgabe in der Pflege.
Diese qualitative Studie beschreibt die Identifikation, Förderung und Retention von Talenten im Rahmen eines Laufbahnmodells. In drei Fokusgruppeninterviews definierten Abteilungsleitende, PflegeexpertInnen und diplomierte Pflegefachpersonen, was sie unter «Talent» verstehen und welche Einflussfaktoren beim Aufbau eines Talentmanagements zu beachten sind. Die Analyse der Interviews anhand der Knowledge-Mapping-Methode ergab, dass Talentmanagement hohe transformationale Leadership-Qualitäten erfordert. Wichtig ist jedoch auch eine «objektive», von Vorgesetzen unabhängige Einschätzung. Da Talente selbstorganisiert arbeiten möchten, gilt es, individuelle Freiräume zu gewähren und Außergewöhnliches zuzulassen.
Autor/in/nen
Esther Linka, Dr. phil. Diana Staudacher, Prof. Dr. Rebecca Spirig, Dr. phil. Diana Staudacher Universitätsspital Zürich Direktion Pflege und MTTB Physikstrasse 6 CH-8091 Zürich diana.staudacher@usz.ch , Universitätsspital Zürich
Title
Talents take pleasure in challenges
Abstract
Due to a shortage of qualified professionals, recognizing and systematically promoting talents is considered an essential task in nursing. This qualitative study describes the identification, promotion and retention of talents in the context of a career model. In three focus groups, departmental nurse managers, nurse experts and registered nurses discussed what «talent» means for them and which influencing factors should be taken into account for establishing talent management. Analysis by means of knowledge mapping revealed that talent management requires a high level of transformative leadership qualities. Additionally, an objective assessment is important to ensure independency from superiors' point of view. As talents prefer to work self-determined, it is essential to allow individual freedom and extraordinary solutions.
E-mail