Jun 18, 2019 Last Updated 8:11 AM, Jun 17, 2019

SP
 
Zu Beginn des Mai-Heftes 2019 von Die Schwester/Der Pfleger beschäftigen sich drei Beiträge/Interviews mit Fragen der Führung im Krankenhaus (Führung neu denken, Transformationale Führung, Gesund führen). Es schließt sich eine Kommentierung der Studie zur Arbeitszufriedenheit von Intensivpflegenden an, bei der es vor allem um die Frage, wie dem Berufsausstieg in der Intensivpflege gegengesteuert werden kann. Unter dem Titel „Wir haben dem Pflegenotstand ein Gesicht gegeben“ spricht die Pflegedirektorin eines Universitätsklinikums in einem Interview über Bettenschließungen. Weiter hinten im Heft äußert sich ein Auszubildender zum Pflegenotstand. Palliative Wundversorgung bei Malignomen ist ein weiteres Thema. Die Implementierung von Kinästhetik in die Pflege wird in einem Beitrag beschrieben. In einem weiteren Beitrag wird Versuch unternommen, den vielschichtigen Begriff „Pflegemanagement“ zu präzisieren. In der Artikelserie „Neues Verfahren der Qualitätsbeurteilungen und -berichte“ werden die Qualitätsdarstellungen beschrieben. Ein weiterer Beitrag fragt danach, wie Gesundheitskompetenzen in der Pflegeausbildung gefördert werden können. Im Anschluss daran wird das Konzept BeobachtungsMosaik© vorgestellt, bei dem für das Lernen am Dritten Lernort der Praxisraum zum Fertigkeitenlabor und Fallbeispiele zu authentischen Szenarien werden.