Schmerz lass nach! Optimierte Schmerzversorgung für Pflegebedürftige im Alter – Die painAppPlus: Schmerzmanagement mit moderner Technik

Die schmerzbezogene Kommunikation zwischen älteren Pflegebedürftigen, Pflegenden und Haus- und Fachärzten ist optimierungsfähig. Zur Gewährleistung einer aussagekräftigen Schmerzdokumentation, die eine interprofessionelle Kommunikation in Echtzeit ermöglicht, wird die Nutzung von mHealth-Produkten als innovativer Ansatz betrachtet. Die painAppPlus ermöglicht eine umfängliche einrichtungs- und berufsgruppenübergreifend Schmerzdokumentation und - kommunikation. Gezielte Schulungs- und Fortbildungsmaßnahmen zum pflegerischen Schmerzmanagement und zur Nutzung des mHealth-Produkts (painAppPlus) sind notwendig, um aussagekräftige Informationen für die Schmerzdiagnostik und schmerztherapeutische Versorgung bereitzustellen.
Autor/in/nen
Sarah Löwe, Irmela Gnass, Nada Ralic, Daniel Zenz, Andre Ewers, Sarah Löwe, M.A. Projektleitung ?Schmerz lass nach!? Diakonie Düsseldorf Platz der Diakonie 3 40233 Düsseldorf , Diakonie Düsseldorf
Title
Pain go away! Optimized pain care for the elderly in need of care - The painAppPlus Pain management with modern technology
Abstract
The pain-related communication between people in need of care, nurses, general practicioner and medical specialist can be optimized. To ensure meaningful pain documentation that enables real-time inter-professional communication, the use of mHealth products is considered an innovative approach. The painAppPlus enables comprehensive interdisciplinary and -professional pain documentation and communication. Targeted training and education in pain management and the use of the mHealth product (painAppPlus) are needed to provide meaningful information for pain diagnostic and pain therapeutic supply.
E-mail