Evaluation – Momentaufnahme der Zufriedenheit oder Reflexion von Lernprozessen?

Evaluation ist in Bildungseinrichtungen allgegenwärtig. Einführend werden in diesem Artikel deshalb Evaluationsdiskurse angerissen und es erfolgt eine kritische Reflexion von Evaluationsinstrumenten sowie des damit korrespondierenden Lernverständnisses. Die Überlegungen führen zu folgenden Schlussfolgerungen: Es bedarf mehr Reflexion im Evaluationsprozess, der Anerkennung von Grenzen der Evaluation sowie der Ermutigung zur Selbstevaluation und zum Diskurs darüber in Bildungseinrichtungen.
Autor/in/nen
Anja Walter, ,
Abstract
Evaluation is omnipresent. After some introductory words about the evaluation discourse, in this article you will find a critical reflection on the instruments of evaluation and the comprehension of learning. The reflection will result in the following conclusions: More reflection in evaluation, accept the bounds of possibility, encourage self-evaluation and discussion. Finally you will find some consequences for the practice of evaluation.
E-mail