Die Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF) Core Sets im Akutkrankenhaus: Nutzen und Relevanz für Pflegewissenschaft und -praxis

Standardisierte Sprachsysteme zur Beschreibung relevanter Phänomene sind seit langem Gegenstand der pflegewissenschaftlichen und pflegepraktischen Diskussion. Im Fokus stehen dabei – verständlicherweise – professionsspezifische Sprachsysteme, wie ICNP, NANDA, NIC oder NOC. In diesem Beitrag soll beleuchtet werden, inwieweit die Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF) als professionsübergreifende Klassifikation für Pflegewissenschaft und Pflegepraxis relevant sein könnte. Besonderes Augenmerk wird dabei auf das Setting Frührehabilitation im Akutkrankenhaus gelegt. Zunächst sollen Modell und Klassifikation der ICF vorgestellt werden. Im Anschluss daran wird der Prozess der Entwicklung der ersten Version der ICF Core Sets für das Akutkrankenhaus als anwendbare evidenzbasierte Auswahl an Kategorien der ICF und die Validierung dieser ICF Core Sets skizziert. Schließlich werden die Möglichkeiten einer Implementierung und möglichen Weiterentwicklung der ICF Core Sets im Kontext klinischer Pflegepraxis und Pflegewissenschaft diskutiert.
Autor/in/nen
Martin Müller, Eva Grill, : Martin Müller Institut für Gesundheits- und Rehabilitationswissenschaften Ludwig-MaximiliansUniversität München Marchioninistr. 17 81377 München 1 Institut für Gesundheits- und Rehabilitationswissenschaften, Ludwig-Maximilians-Universität München 2 Doktorandenkolleg, Department für Pflegewissenschaft, Universität Witten/Herdecke 3 Westsächsische Hochschule Zwickau, Fakultät Gesundheits- und Pflegewissenschaften Schlüsselwörter Frührehabilitation Akutversorgung Klassifikationen Pflegefachsprachen ICF Seite 280-288 ,
Abstract
Standardized language systems are frequently discussed in the context of nursing science and practice. So far, particular attention was paid to profession-specific systems like the ICNP or the NNN-family. The objective of this paper is to discuss to what extent the International Classification of Functioning, Disability and Health (ICF) might be relevant for nursing. Particular attention was paid to the situation of providing rehabilitation interventions in the context of acute inpatient care. After introducing model and classification of the ICF, the process of development and validation of ICF Core Sets – selections of ICF categories relevant for specific settings or situations – will be outlined. Afterwards, possibilities for implementation in nursing science and practice and potential further developments will be discussed.
E-mail