Jul 18, 2019 Last Updated 8:10 AM, Jul 15, 2019

List Categories and Listings by W

Jutta Dornheim
0 eingereichte gutachten

Am 25. Februar 2002 wurde eine Absolventin des Bremer Studiengangs „Lehramt Pflegewissenschaft“ mit einem der fünf ersten Preise ausgezeichnet, die die Hamburger Körber-Stiftung unter der bekannten Bezeichnung „Deutscher Studienpreis“ dieses Jahr vergeben konnte. Gunda Rosenberg hatte auf die Preisfrage: „Bodycheck – Wieviel Körper braucht der Mensch?“ mit einem Beitrag geantwortet, der aus ihrer von Professorin Dr. Helga Krüger betreuten Examensarbeit hervorgegangen war. Er trug den Titel: „Der Körper als Verlust- und Fundsache in Krankenhaus und Pflegeheim. Störungen der Orientierung am eigenen Körper.“ In dieser Arbeit untersuchte Rosenberg die Wahrnehmungen von Menschen, die lange unbeweglich liegen müssen. Sie hatte 16 Studentinnen und Studenten gebeten, auf einer superweichen, luftdurchströmten Matratze jeweils eine halbe Stunde lang bewegungslos zu liegen und unmittelbar danach ihre Empfindungen in Zeichnungen auszudrücken. So entstand die Dokumentation von Wahrnehmungen wie die, dass der ...

Ausgabe Mai 2003
Theresia Frauenlob
0 eingereichte gutachten

Der Beitrag befasst sich einführend mit dem Thema „Klinischer Unterricht“. Er führt in die Problemfragestellung ein, wie der Klinische Unterricht im beruflichen Alltag einer Lehrkraft für Gesundheits- und Krankenpflege leistbar ist bzw. wird. Den Hintergrund bildet die in den gesetzlichen Regelungen für die Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege in Österreich verlangte Zweiteilung des Arbeitsfeldes für PflegelehrerInnen. Diese bezieht sich auf die Lehre im Klassenzimmer einerseits sowie die Anleitung und Vermittlung der praktischen Ausbildung von SchülerInnen in Pflegeeinrichtungen als zweites Arbeitsfeld

Ausgabe Januar 2003