Oct 17, 2018 Last Updated 8:30 AM, Oct 17, 2018

Forschungswelten 2019

Save-the-date: Forschungswelten 2019! Vom 4.-5. April 2019 findet an der Hochsc...

Lernwelten 2018

Lernwelten 2018 18. internationaler wissenschaftlicher Kongress für Pflege- und ...

List Categories and Listings by E

E-Health: Wie das Internet Geschäftsmodelle im Gesundheitswesen verändert
Dr. Dirk Lehrbach
0 eingereichte gutachten

In der Studie E-Health „Wie das Internet Geschäftsmodelle im Gesundheitswesen verändert“ werden die Auswirkungen der neuen Medien auf das Gesundheitswesen untersucht. Dabei zeigte sich, dass das Internet in der Zukunft erhebliche Auswirkungen auf alle Bet

Ausgabe November 2000
Gabriela Troger
0 eingereichte gutachten

365 Tage sind es her, seit ich die berufsbegleitende Ausbildung zur Berufsschullehrerin im Gesundheitswesen am WE‘G abgeschlossen habe. Ein idealer Zeitpunkt, um innezuhalten und mir bezüglich meiner Berufsausübung ein paar Gedanken zu machen. Ich gehe de

Ausgabe Oktober 2000
Stephan Backs, Reinhard Lenz
0 eingereichte gutachten

Die vorliegende Arbeit geht der Frage nach, inwieweit die Vorstellungen von Pflegenden über die Erwartungen an ein EDV-System mit den Auswirkungen eines eingeführten EDV-Systems übereinstimmen und wie sich Pflegende, die noch ohne EDV-System arbeiten, „ih

Ausgabe Oktober 2000
Heidemarie Weber, Hiltrud Kirsch
0 eingereichte gutachten

Pflegeberufe gehören zweifellos zu den „Sprachberufen“, fast jeder Aspekt in der Pflege hat auch kommunikative Anteile. Neben Berührung ist Sprache das wohl wichtigste „Werkzeug“ in der Pflege. Sachliche, präzise Darstellungen von Sachzusammenhängen sowie

Ausgabe Mai 2000
Peter Fehrenbach
0 eingereichte gutachten

Erfordernisse der gesetzlichen Lage und prospektive Benefits der mo-netären Situation sind Anlässe, die Krankenhäuser, sowie andere In-stitutionen im Gesundheitswesen veranlassen die Implementation von EDV voranzutreiben. Verminderung der laufenden Kosten, Unterstüt-zung der Kommunikation sowie Verbesserung der Qualität der Kran-kenversorgung sind die dabei angestrebten Ziele

Ausgabe März 2000
Claudia Kühnel, Angelika Krause, Heiner Laux, Hilde Zimmermann
0 eingereichte gutachten

Anfang der 90er Jahre wurde im Leitungsbereich der Krankenpflege der Medizinischen Hochschule Hannover die Entscheidung getroffen, ein EDV-gestütztes Pflegeplanungs- und Dokumentationssystem ein-zuführen. Es sollte folgende Anforderungen erfüllen: Durchführung der Pflegeplanung nach dem Krankenpflegeprozess auf der Grundlage des modifizierten Pflegemodells von Nancy Roper, qualitative und quanti-tative Transparenz der pflegerischen Leistungen sowie Einbindung der medizinischen Dokumentation. Eine anwenderfreundliche Bedienung des Programms galt als obligat.

Ausgabe Februar 2000