Feb 28, 2020 Last Updated 5:42 PM, Feb 20, 2020

List Categories and Listings by W

Harald Blonski
0 eingereichte gutachten

„Dienstleistungsqualität aus Kundensicht" und ihre Messung

Ausgabe November 1999
Gerd Dielmann
0 eingereichte gutachten

In der Reformdiskussion um die Ausbildungsgänge in den Pflegeberufen spielt die Frage der europäischen Vergleichbarkeit immer wieder eine Rolle. Bei den Vergleichen wird häufig die Komplexität der sehr unterschiedlichen Bildungs- und Gesundheitssysteme unterschätzt. In diesem Beitrag wird eine Standortbestimmung der deutschen Krankenpflegeausbildung vor dem Hintergrund der unterschiedlichen Gesundheitssysteme versucht. Drei Kriterien werden dabei herangezogen, die schulische Vorbildung, Ausbildungsdauer und Ausbildungsumfang sowie das Niveau, auf dem die Ausbildung im Bildungssystem des jeweiligen Landes angesiedelt ist

Ausgabe Oktober 1999
Peter Blauth
0 eingereichte gutachten

Während in der Pflegewissenschaft die Entwicklung voranschreitet und sogar Säulen wie der Pflegeprozess in Frage gestellt werden, scheint die Diskussion um eine Fachdidaktik Pflege zu erlahmen. Aber gerade der Ausbildung des Nachwuchses in der Pflege sollte besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden. Die Auszubildenden müssen, im Interesse der Pflege und des Berufes Pflege, auf den Weg zu einer beruflichen Mündigkeit gebracht werden. Hier werden die Aufgabenfelder einer Fachdidaktik mit dem Ausbildungsziel einer beruflichen Mündigkeit beschrieben

Ausgabe September 1999
Wolfgang Heffels
0 eingereichte gutachten

Das eigenverantwortliche Handeln der Pflegenden stellt einen eigenen Qualifizierungsbereich in der Pflegeausbildung dar. Er erfordert aktive Beteiligungsformen der Auszubildenden und damit die Öffnung von Entscheidungsräumen für die Auszubildenden in der Gestaltung des schulischen Miteinanders und der Ausbildungsprozessführung. Der Artikel und die Schaffung einer „Just community" ähnlichen Organisationsstruktur zeigt einen Konzeptentwurf zur Anbahnung des eigenverantwortlichen Handelns auf

Klaus Bock, Horst Prinz und Wolfgang Seibert
0 eingereichte gutachten

Derzeit gibt es einige Hundert Websites deutscher Kliniken im WWW – die meisten eher bemüht (manche nicht einmal das), wenige wirklich gut. Manchmal stellt sich dem erstaunten Besucher von Websites die Frage, was haben die „Macher" dieser Website eigentlich gewollt? Was wird mit dieser Website beabsichtigt? Erstaunliche viele elementare Verstöße gegen das Heilmittelwerbegesetz (HWG) legen den Schluß nahe, daß die Verantwortlichen in den Kliniken das HWG entweder nicht kennen oder nicht ernst nehmen... dabei können die Verstöße zumindest sehr unangenehme persönliche Folgen für die Verantwortlichen haben oder auch teuer werden! Lesen Sie unten zumindest die wichtigsten Paragraphen

Ausgabe Juni 1999