Jan 21, 2019 Last Updated 5:45 PM, Jan 20, 2019

Forschungswelten 2019

Save-the-date: Forschungswelten 2019! Vom 4.-5. April 2019 findet an der Hochsc...

Schoppmeyer
 
Schoppmeyer M. (Hrsg.)
Gesundheits- und Krankheitslehre für Pflege- und Gesundheitsfachberufe
Mit Beiträgen von Rainer Kirchhefer
Elsevier (Urban & Fischer) Verlag, München, 2018, 4. Aufl., 370 S., 34.99 €, ISBN 978-3-437-27983-6.

Da das Wissen über Krankheiten und deren Zusammenhänge eine wichtige Voraussetzung für den verantwortungsvollen Umgang mit kranken Menschen und ihren Angehörigen ist, kommt der Gesundheits- und Krankheitslehre in der Ausbildung der Pflege- und Gesundheitsfachberufe eine entsprechend große Bedeutung zu. Von daher gibt es hierzu eine Reihe von Lehrbüchern, zu denen auch „Gesundheits- und Krankheitslehre für Pflege- und Gesundheitsfachberufe“ gehört. Erstmals 2007 auf den Markt gekommen, liegt das Buch nun bereits in der vierten Auflage vor. Herausgegeben wurde es von der Medizinjournalistin Dr. med. Marianne Schoppmeyer, von der im selben Verlag auch die Fachbücher „Klinikleitfaden Pflege“ [vgl. die Rezension des Verfassers unter: https://www.pflege-wissenschaft.info/81-pflegejournal/journal-info/rezensionen/601-Klinikleitfaden-Pflege-(Rezension)] sowie „Anatomie und Physiologie“ [vgl. die Rezension des Verfassers unter: https://www.pflege-wissenschaft.info/81-pflegejournal/journal-info/rezensionen/617-Anatomie-und-Physiologie-(Rezension)] vorliegen.

Das 370 Seiten starke Lehrbuch, das durch ein umfangreiches Register erschlossen wird, gliedert sich in die folgenden 15 Kapitel, die ihrerseits zahlreiche Unter- und Nebenkapitel aufweisen:
1. Allgemeine Krankheitslehre
2. Erkrankungen des Herzens
3. Erkrankungen des Gefäß- und Kreislaufsystems
4. Erkrankungen des Blutes und der blutbildenden Organe
5. Erkrankungen der Atemwege und der Lunge
6. Verdauungssystem
7. Endokrinologie und Stoffwechsel
8. Erkrankungen der Niere und der Harnwege, Störungen des Säure-Basen-Haushalts
9. Erkrankungen der Geschlechtsorgane
10. Erkrankungen des Nervensystems
11. Psychische Erkrankungen
12. Erkrankungen der Augen, der Ohren, der Nase, des Rachens und des Kehlkopfs
13. Erkrankungen der Haut
14. Erkrankungen des Bewegungsapparates und des Bindegewebes
15. Infektionskrankheiten.

Das Buch deckt damit nahezu das gesamte Spektrum der klinischen Medizin ab, wobei der Schwerpunkt auf der Inneren Medizin liegt. Die Erkrankungen der Neurologie, Psychiatrie, HNO, Augenheilkunde, Dermatologie, Gynäkologie und Urologie kommen aber auch nicht zu kurz. Zu Beginn jedes einzelnen Kapitels werden zunächst kurz die zum Verständnis wichtigen anatomischen und physiologischen Grundlagen vermittelt, an die sich die wichtigsten Erkrankungen von Kindern, Erwachsenen und alten Menschen anschließen. Die Darstellung der Krankheitsbilder ist dabei jeweils gleich in Ursachen, Symptome, Diagnostik, Therapie und Komplikationen gegliedert, wobei komplexe Zusammenhänge durch eine Reihe von Abbildungen veranschaulicht werden. Neu beziehungsweise erweitert in der vorliegenden Auflage sind die Themen Impfungen und angeborene Herzfehler, ebenso wie ein Glossar.

Zur Bedeutung und Intention ihrer Veröffentlichung schreibt die Autorin einleitend: „Das vorliegende Buch vereint nun bereits in der vierten Auflage alle wichtigen Erkrankungen in verständlicher und übersichtlicher Form. Die inhaltlichen Schwerpunkte richten sich nach der aktuellen Ausbildungs- und Prüfungsverordnung, alle Kapitel wurden erneut gründlich überarbeitet und aktualisiert.“

Seinem selbst gestellten Anspruch wird das Lehrbuch in jeder Beziehung gerecht. Es bietet für Ausbildung und Praxis der Pflege- und Gesundheitsfachberufe kompaktes Wissen der Gesundheits- und Krankheitslehre, mit dem sich die richtigen pflegerischen Interventionen begründet durchführen lassen.
 
Eine Rezension von Dr. Hubert Kolling

datenbankbanner 2

probezugang