Jun 17, 2019 Last Updated 8:11 AM, Jun 17, 2019

Brücken bauen - Grenzen überwinden
Innovationen in der ambulanten und stationären Pflege

Schwerpunkt des Kongresses European Nursing Informatics 2019 ist die Thematik der Innovationen in der ambulanten und stationären Pflege. Die neuen Technologien sind in der Arbeitswelt angekommen. Auch in Pflege und Gesundheitswesen hält IT zunehmend Einzug und bietet vielversprechende Lösungsmöglichkeiten für die Herausforderungen, die an das Gesundheitssystem und die Akteure gestellt werden. Aber es stellen sich auch viele Fragen und Vorbehalte rund um eine “Pflege 4.0”. 

Schwerpunkte des Kongresses ENI 2019 werden sein:

  • Interdisziplinarität / Interprofessionalität
  • Überwindung von Sektorengrenzen (z.B stationäre/ambulante Pflege, Klinik/Spitex)
  • technologische Unterstützung der Pflege im ländlichen Raum und in der häuslichen Versorgung (z. B. Rolle der Kommunen, bedarfsgerechte Ausrichtung der Versorgung, AAL)
  • Robotik in der Pflege (z. B. Geriatronik)
  • Konsequenzen für Ethik und pflegerische Kompetenzprofile
  • Perspektive der Betroffenen (PatientInnen, Behinderte, pflegende Angehörige)

Autor/innen sind aufgerufen, ein Abstract zum Kongressthema einzureichen. Abstracts können Implementierungsstrategien neuer Aufgaben- und Rollenprofile in der Praxis beschreiben, „Lessons learned“ wissenschaftlicher und praktischer Projekte darlegen, Transferkonzepte aus Bildung oder Leadership vorstellen, aber auch kritische Blickwinkel auf die ethischen und technologischen Herausforderungen werfen. 
Einreichungen sind als Abstract (Deutsch/Englisch) bis zum 28.02.2019 möglich.

Einreichungen zu folgenden Kategorien im Zusammenhang mit dem Kongressthema sind möglich und herzlich willkommen:

  1. Praxisbeiträge
  2. Wissenschaftliche Beiträge
  3. Methodische Beiträge
  4. Posterbeiträge
  5. Sonstige Formate, wie Science Slam oder Workshops, können als Sonderbeitrag eingereicht werden.

Bildungs- und Forschungseinrichtungen im Gesundheits- und Pflegebereich werden aufgerufen, sich aktiv an ihrer und somit der nationalen und internationalen Nachwuchsförderungen zu beteiligen. Hierzu können 
Qualifikationsarbeiten (insbesondere Bachelor-, Master- oder Magisterarbeiten), welche zwischen dem 01.10.2017 und dem 15.01.2019 abgeschlossen wurden, eingereicht werden. Eingereichte Qualifikationsarbeiten werden durch einen international besetzten wissenschaftlichen Beirat begutachtet und mit einem Preisgeld prämiert.

Die Einreichung ist ausschließlich online möglich. Alle eingereichten Beiträge durchlaufen ein Peer-Review Verfahren. Die Begutachtung erfolgt anhand eines standardisierten Instruments doppelt verblindet. Einreicher/innen erhalten vier Wochen nach Ende des Call for Abstracts eine Rückmeldung über das Ergebnis des Verfahrens.

 

cfa eni 2019 d 1

 Download PDF-Datei

Nachrichten

Juni 17, 2019
Elisabeth-Kuebler-Ross-Akademie.png
Nachrichten Wiebke Münch

Hommage an Elisabeth Kübler-Ross

1969, vor einem halben Jahrhundert, erschien das Buch „On Death and Dying – Interviews mit Sterbenden“, das Standardwerk der Sterbeforscherin Elisabeth Kübler-Ross Als Hommage an die verstorbene Pionierin der Hospizbewegung, die bis heute als besonders…
Juni 17, 2019
dnqp
Nachrichten Wiebke Münch

Aktualisierung des Expertenstandards „Erhaltung und Förderung der Mobilität in der Pflege“ Aufruf zur Bewerbung als Expertin/Experte für die Expertenarbeitsgruppe des DNQP

Das DNQP aktualisiert im Auftrag der Vertragsparteien nach § 113 SGB XI den Expertenstandard zum Thema „Erhaltung und Förderung der Mobilität in der Pflege“. Eine Expertenarbeitsgruppe unter der wissenschaftlichen Leitung von Dr. Klaus Wingenfeld (Institut…
Juni 05, 2019
190603 Pressekonferenz Pflegewissenschaften 57
Nachrichten Andreas Lauterbach

Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen zukünftig Gesundheitsschwerpunkt der Landesregierung

Die Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen wurde vom Wissenschaftsminister Prof. Dr. Konrad Wolf gestern zusammen mit der Universität Trier zum Gesundheitsschwerpunkt im Zusammenhang mit der Umsetzung der Teilakademisierung in den…
Juni 03, 2019
logo hbs
Nachrichten Andreas Lauterbach

Zwischen Aufwertung, Abwertung und Polarisierung: Chancen der Tarif- und Lohnpolitik für eine arbeitspolitische „High-Road-Strategie“ in der Altenpflege

Chancen der Tarif- und Lohnpolitik für eine arbeitspolitische „High-Road-Strategie“ in der Altenpflege Gemessen an Verantwortung, Anforderungen und notwendigen Qualifikationen sind Pflegeberufe relativ niedrig bezahlt – trotz einiger Verbesserungen in letzter…

Tagung zur Vereinbarkeit von beruflicher Pflege und Angehörigenpflege

Mai 23, 2019 624
image.png
Vorankündigung: Tagung zur Vereinbarkeit von beruflicher Pflege und Angehörigenpflege am…

Prof. Dr. Annegret Horbach wird Honorarprofessorin an der PH Schwäbisch Gmünd

Apr 04, 2019 2383
image003
Bestellung der Wissenschaftlerin der Frankfurt UAS öffnet Tür für Promotionen im Bereich…

„Nationaler Aktionsplan Gesundheitskompetenz“: Schritt für Schritt in die Umsetzung 

Apr 02, 2019 1961
nagesundheit
„Nationaler Aktionsplan Gesundheitskompetenz“: Schritt für Schritt in die Umsetzung…

Neue DBfK-Broschüre: Achtung – Risiko!

Mär 29, 2019 2169
image005
Die grundlegende professionelle Verantwortung der Pflegenden gilt dem pflegebedürftigen…

Praxisprojekt des DNQP Zweite Aktualisierung des Expertenstandards Entlassungsmanagement in der Pflege

Mär 18, 2019 2656
dnqp logo
Der Expertenstandard Entlassungsmanagement in der Pflege wurde von einer 15-köpfigen…

PinaL-Studie: „Pflege in anderen Ländern – Vom Ausland lernen?“

Jan 30, 2019 2797
muench stiftung
PinaL-Studie: „Pflege in anderen Ländern – Vom Ausland lernen?“ Mehr Investitionen in…

Enquete-Kommission zur Qualität der Pflege in Sachsen legt Abschlussbericht mit Handlungsempfehlungen vor

Jan 29, 2019 2592
logo social 460
Die Enquete-Kommission „Sicherstellung der Versorgung und Weiterentwicklung der Qualität…

Der schwierige Weg zur Pflegekammer

Jan 25, 2019 4880
kammer facebook
Nicht nur in den sozialen Medien schlagen derzeit die Wogen im das für und Wider zu…