Mar 21, 2019 Last Updated 8:36 AM, Mar 21, 2019

Banner APN 300x100

SP
 
Die ersten Beiträge des  Dezember-Hefts 2018 von Die Schwester/Der Pfleger beschäftigen sich mit Situation der Pflegenden in der Schweiz. Ausführungen zu der Frage, was in der Schweizer Pflege besser läuft als in Deutschland, sind überschrieben mit „Schwester nennt mich hier niemand“. Die Geschäftsführerin des Schweizer Berufsverbands der Pflegefachfrauen spricht in einem Interview über die „Volksinitiative für eine starke Pflege“, bei der es ganz wesentlich um die Stärkung der Autonomie der Pflege geht. Der Stand der Pflegewissenschaft in der Schweiz ist Thema eines Beitrages. In einem Pro- und contra-Artikel wird die Frage diskutiert, ob es sinn voll ist, Pflegende in Drittländern auszubilden. Unter der Überschrift „Wenn Pflegende fehlen“ wird die Situation in der Kinderintensivstation der Medizinischen Hochschule Hannover beschrieben. In einem Interview wird über sechs Monate Erfahrung mit dem neuen Expertenstandard „Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz“ berichtet. Um die Integration der Aromapflege in den Klinikalltag geht es in einem weiteren Beitrag. Im Anschluss daran wird gezeigt, wo in der Pflege mit Kinästhetik Bewegungskompetenzgefördert werden kann. Die Dekolonisation bei Besiedlung mit resistenten Erregern wird beschrieben. Im Anschluss an den DBfK-Teil des Hefts wird mit „INtensivPflege Und LeistungserfassungsSystem“ (INPULS®) ein Steuerungsinstrument vorgestellt, das auf der Basis des tatsächlichen Pflegeaufwands dazu beitragen soll, Entscheidungen des Krankenhausmanagements zu unterstützen. Im zweiten Teil der Artikelserie zur Einführung von Advanced Practice Nursing wird ein Instrument vorgestellt, um die verschiedenen Kompetenzniveaus der Pflegenden zu ermitteln. Die Präsidentin der neuen Pflegekammer in Niedersachsen äußert sich in einem Interview zu der Frage, weshalb die Pflege neben Berufsverband und Gewerkschaft auch noch Kammern braucht. In einem Beitrag zum Pflege-Report 2018 geht es um die Qualitätsunterschiede bei Pflegeheimen. In dem Cochrane-Artikel wird der Frage nachgegangen, was Antiseptika bei Verbrennungen bringen. Die Qualifikation zur Dementia Care Nurse wird vorgestellt. Im letzten Beitrag wird an zwei Fallbeispielen gezeigt, inwieweit Pflegende ärztlichen Anordnungen Folge leisten müssen.

Who was who: Beliebte Biographien

OREM, Dorothea Elisabeth

2231
Who was who in nursing history: OREM, Dorothea Elisabeth

KING, Imogene M. King

1439
Who was who in nursing history: KING, Imogene M. King

NIGHTINGALE, Florence

1382
Who was who in nursing history: NIGHTINGALE, Florence

FALTLHAUSER, Valentin

1338
Who was who in nursing history: FALTLHAUSER, Valentin

WITTNEBEN, Karin

844
Who was who in nursing history: WITTNEBEN, Karin

KÜBLER-ROSS, Elisabeth

737
Who was who in nursing history: KÜBLER-ROSS, Elisabeth

SCHULENBURG, Katharina Gräfin von der

665
Who was who in nursing history: SCHULENBURG, Katharina Gräfin von der

FIECHTER, Verena

594
Who was who in nursing history: FIECHTER, Verena

BALINT, Michael

553
Who was who in nursing history: BALINT, Michael

BLISCH, Bozena

547
Who was who in nursing history: BLISCH, Bozena

BIESALSKI, Konrad

523
Who was who in nursing history: BIESALSKI, Konrad

OPPEN, geb. Gräfin von ITZENPLITZ, Luise Gabriele Marie von

501
Who was who in nursing history: OPPEN, geb. Gräfin von ITZENPLITZ, Luise Gabriele Marie von

HEICHELE, Paul

485
Who was who in nursing history: HEICHELE, Paul

ELSTER, Ruth

483
Who was who in nursing history: ELSTER, Ruth

BRAUCHITSCH, Hedwig von

462
Who was who in nursing history: BRAUCHITSCH, Hedwig von

ABDERHALDEN, Christoph

460
Who was who in nursing history: ABDERHALDEN, Christoph

APPIA, Louis

447
Who was who in nursing history: APPIA, Louis

MEHS, Margret

427
Who was who in nursing history: MEHS, Margret

JOHNSON, Dorothy E.

422
Who was who in nursing history: JOHNSON, Dorothy E.

GAEBEL, Käthe

417
Who was who in nursing history: GAEBEL, Käthe

HEISE, Elsbeth

416
Who was who in nursing history: HEISE, Elsbeth

DISSELHOFF, Julius

415
Who was who in nursing history: DISSELHOFF, Julius

BUNSEN, Frances Helen von

414
Who was who in nursing history: BUNSEN, Frances Helen von

BRUNNER, Friedrich

405
Who was who in nursing history: BRUNNER, Friedrich

CATEL, Werner

400
Who was who in nursing history: CATEL, Werner

ROCHOWSKI, Anton

396
Who was who in nursing history: ROCHOWSKI, Anton

JESSOP, Violet Constance

391
Who was who in nursing history: JESSOP, Violet Constance

CARIO, Lisbeth

390
Who was who in nursing history: CARIO, Lisbeth

MARX, geb. GESSINGER Gertrud

389
Who was who in nursing history: MARX, geb. GESSINGER Gertrud

GRAWITZ, Ernst

389
Who was who in nursing history: GRAWITZ, Ernst

ALOYSIUS (Aluigi, Louis) von Gon­zaga

386
Who was who in nursing history: ALOYSIUS (Aluigi, Louis) von Gon­zaga

MARKMILLER, Franz-Xaver

379
Who was who in nursing history: MARKMILLER, Franz-Xaver

BOHLKEN, Gisela

378
Who was who in nursing history: BOHLKEN, Gisela

BECKER, Johannes

378
Who was who in nursing history: BECKER, Johannes

PINDING, Maria

376
Who was who in nursing history: PINDING, Maria

FRIEDRICH-SCHULZ, Marie

374
Who was who in nursing history: FRIEDRICH-SCHULZ, Marie

KO?HLER, Elisabeth (Edith)

363
Who was who in nursing history: KO?HLER, Elisabeth (Edith)

MÜLLER, Agnes

360
Who was who in nursing history: MÜLLER, Agnes

OCH-SOBOLL, Anna-Martha van

360
Who was who in nursing history: OCH-SOBOLL, Anna-Martha van

MAY geb. BEYER, Sophie Auguste

352
Who was who in nursing history: MAY geb. BEYER, Sophie Auguste

probezugang

epacc2

fhsg klein