Jan 20, 2019 Last Updated 7:16 AM, Jan 17, 2019

Forschungswelten 2019

Save-the-date: Forschungswelten 2019! Vom 4.-5. April 2019 findet an der Hochsc...

SP
 
Die ersten Beiträge des  Dezember-Hefts 2018 von Die Schwester/Der Pfleger beschäftigen sich mit Situation der Pflegenden in der Schweiz. Ausführungen zu der Frage, was in der Schweizer Pflege besser läuft als in Deutschland, sind überschrieben mit „Schwester nennt mich hier niemand“. Die Geschäftsführerin des Schweizer Berufsverbands der Pflegefachfrauen spricht in einem Interview über die „Volksinitiative für eine starke Pflege“, bei der es ganz wesentlich um die Stärkung der Autonomie der Pflege geht. Der Stand der Pflegewissenschaft in der Schweiz ist Thema eines Beitrages. In einem Pro- und contra-Artikel wird die Frage diskutiert, ob es sinn voll ist, Pflegende in Drittländern auszubilden. Unter der Überschrift „Wenn Pflegende fehlen“ wird die Situation in der Kinderintensivstation der Medizinischen Hochschule Hannover beschrieben. In einem Interview wird über sechs Monate Erfahrung mit dem neuen Expertenstandard „Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz“ berichtet. Um die Integration der Aromapflege in den Klinikalltag geht es in einem weiteren Beitrag. Im Anschluss daran wird gezeigt, wo in der Pflege mit Kinästhetik Bewegungskompetenzgefördert werden kann. Die Dekolonisation bei Besiedlung mit resistenten Erregern wird beschrieben. Im Anschluss an den DBfK-Teil des Hefts wird mit „INtensivPflege Und LeistungserfassungsSystem“ (INPULS®) ein Steuerungsinstrument vorgestellt, das auf der Basis des tatsächlichen Pflegeaufwands dazu beitragen soll, Entscheidungen des Krankenhausmanagements zu unterstützen. Im zweiten Teil der Artikelserie zur Einführung von Advanced Practice Nursing wird ein Instrument vorgestellt, um die verschiedenen Kompetenzniveaus der Pflegenden zu ermitteln. Die Präsidentin der neuen Pflegekammer in Niedersachsen äußert sich in einem Interview zu der Frage, weshalb die Pflege neben Berufsverband und Gewerkschaft auch noch Kammern braucht. In einem Beitrag zum Pflege-Report 2018 geht es um die Qualitätsunterschiede bei Pflegeheimen. In dem Cochrane-Artikel wird der Frage nachgegangen, was Antiseptika bei Verbrennungen bringen. Die Qualifikation zur Dementia Care Nurse wird vorgestellt. Im letzten Beitrag wird an zwei Fallbeispielen gezeigt, inwieweit Pflegende ärztlichen Anordnungen Folge leisten müssen.

Who was who: Beliebte Biographien

OREM, Dorothea Elisabeth

1256
Who was who in nursing history: OREM, Dorothea Elisabeth

KING, Imogene M. King

986
Who was who in nursing history: KING, Imogene M. King

NIGHTINGALE, Florence

893
Who was who in nursing history: NIGHTINGALE, Florence

WITTNEBEN, Karin

501
Who was who in nursing history: WITTNEBEN, Karin

KÜBLER-ROSS, Elisabeth

440
Who was who in nursing history: KÜBLER-ROSS, Elisabeth

SCHULENBURG, Katharina Gräfin von der

435
Who was who in nursing history: SCHULENBURG, Katharina Gräfin von der

FALTLHAUSER, Valentin

426
Who was who in nursing history: FALTLHAUSER, Valentin

BLISCH, Bozena

405
Who was who in nursing history: BLISCH, Bozena

BIESALSKI, Konrad

364
Who was who in nursing history: BIESALSKI, Konrad

BALINT, Michael

359
Who was who in nursing history: BALINT, Michael

ELSTER, Ruth

322
Who was who in nursing history: ELSTER, Ruth

OPPEN, geb. Gräfin von ITZENPLITZ, Luise Gabriele Marie von

321
Who was who in nursing history: OPPEN, geb. Gräfin von ITZENPLITZ, Luise Gabriele Marie von

BRAUCHITSCH, Hedwig von

313
Who was who in nursing history: BRAUCHITSCH, Hedwig von

GAEBEL, Käthe

304
Who was who in nursing history: GAEBEL, Käthe

HEISE, Elsbeth

300
Who was who in nursing history: HEISE, Elsbeth

BUNSEN, Frances Helen von

299
Who was who in nursing history: BUNSEN, Frances Helen von

APPIA, Louis

294
Who was who in nursing history: APPIA, Louis

MEHS, Margret

289
Who was who in nursing history: MEHS, Margret

FIECHTER, Verena

286
Who was who in nursing history: FIECHTER, Verena

ABDERHALDEN, Christoph

285
Who was who in nursing history: ABDERHALDEN, Christoph

ROCHOWSKI, Anton

282
Who was who in nursing history: ROCHOWSKI, Anton

MARKMILLER, Franz-Xaver

279
Who was who in nursing history: MARKMILLER, Franz-Xaver

DISSELHOFF, Julius

277
Who was who in nursing history: DISSELHOFF, Julius

MARX, geb. GESSINGER Gertrud

273
Who was who in nursing history: MARX, geb. GESSINGER Gertrud

HEICHELE, Paul

268
Who was who in nursing history: HEICHELE, Paul

BRUNNER, Friedrich

266
Who was who in nursing history: BRUNNER, Friedrich

ALOYSIUS (Aluigi, Louis) von Gon­zaga

263
Who was who in nursing history: ALOYSIUS (Aluigi, Louis) von Gon­zaga

OCH-SOBOLL, Anna-Martha van

261
Who was who in nursing history: OCH-SOBOLL, Anna-Martha van

PINDING, Maria

257
Who was who in nursing history: PINDING, Maria

JESSOP, Violet Constance

256
Who was who in nursing history: JESSOP, Violet Constance

CARIO, Lisbeth

254
Who was who in nursing history: CARIO, Lisbeth

MAY geb. BEYER, Sophie Auguste

252
Who was who in nursing history: MAY geb. BEYER, Sophie Auguste

BECKER, Johannes

250
Who was who in nursing history: BECKER, Johannes

KO?HLER, Elisabeth (Edith)

248
Who was who in nursing history: KO?HLER, Elisabeth (Edith)

FRIEDRICH-SCHULZ, Marie

246
Who was who in nursing history: FRIEDRICH-SCHULZ, Marie

MÜLLER, Agnes

242
Who was who in nursing history: MÜLLER, Agnes

ECKERT, Mina

241
Who was who in nursing history: ECKERT, Mina

CAMACHO, Franz

240
Who was who in nursing history: CAMACHO, Franz

BOHLKEN, Gisela

239
Who was who in nursing history: BOHLKEN, Gisela

Eichel, Anna von

231
Who was who in nursing history: Eichel, Anna von

datenbankbanner 2

probezugang